Zukunft Impfen
Zukunft Impfen
Herbst 2022: Ansturm auf die Apotheken?
powered by No-Q
Die nächste Corona-Welle ist bereits prognostiziert und Apotheken könnten bei der Impfkampagne im Herbst eine Schlüsselrolle spielen – und sollten sich jetzt fachlich und logistisch darauf vorbereiten.
Das Webinar im Detail

Apotheken dürfen seit Anfang des Jahres gegen Corona impfen. Bislang hielt sich die Nachfrage in Grenzen. Doch im Herbst könnte die Impfkampagne wieder deutlich an Fahrt aufnehmen – und die Apotheke als Anlaufstelle einen Ansturm erleben. Daher gilt es jetzt, den Sommer zu nutzen und rechtzeitig alle Vorbereitungen für Corona-Impfungen zu treffen.

Aktuell spielen Corona-Impfungen keine große Rolle, doch das könnte sich im Herbst wieder ändern: Wenn die Infektionszahlen wieder steigen, sich neue Varianten ausbreiten, die Wirksamkeit der letzten Booster-Impfung nachlässt und neue Impfstoffe zur Verfügung stehen, könnte das Interesse der Bevölkerung schlagartig wieder steigen.

Während in Berlin noch über künftige Corona-Maßnahmen gestritten wird, bereiten sich die Länder bereits auf die Umsetzung vor. Die Booster-Kampagne soll reibungslos über die Bühne gehen, nachdem sich bei der letzten Runde noch lange Warteschlangen vor den Impfstellen gebildet hatten und der Impfstoff teilweise fehlte.

Anders als bislang dürften die Impfzentren nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Vielerorts wurden sie bereits abgebaut, und auch wenn der Bund 100 Millionen Euro pro Monat zur Finanzierung zur Verfügung stellen will, wollen zumindest einige Länder den Aufwand und die Kosten vermeiden. Die Apotheken könnten also bei der Impfkampagne im Herbst eine Schlüsselrolle spielen – und sollten sich jetzt fachlich und logistisch darauf vorbereiten.

Speaker:innen

Kurzvorstellung unserer Expert:innen

Silke Laubscher

Vizepräsidentin Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

seit 2015 Stellvertretende Leiterin der Linden Apotheke in Heidelberg seit 2006 Mitglied der Vertreterversammlung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2008 Mitglied des Prüfungsausschusses der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg für die Weiterbildung zum Fachapotheker im Gebiet Allgemeinpharmazie seit 2011 Mitglied des Vorstandes der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2014 Mitglied der Kommunalen Gesundheitskonferenz Rhein-Neckar-Kreis & Heidelberg seit 2015 Mitglied der Prüfungskommission der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg für die Fachsprachenprüfung seit 2016 Vizepräsidentin der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2019 Mitglied im Landesausschuss der Bayerischen Apothekerversorgung seit 2021 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. Wissenschaftliche Leiterin und Moderatorin des Heidelberger Herbstkongresses, Mitglied der Programmkommission des Deutschen Schmerzkongresses, Leiterin des pharmazeutischen Arbeitszirkels in Heidelberg

Tatjana Zambo

Apothekerin & Präsidentin Landesapothekerverband Baden-Württemberg

Tatjana Zambo ist Inhaberin der Schwarzwald-Vital-Apotheke und der Vital-Apotheke im Gesundheitszentrum in Gaggenau. Sie ist seit Juni 2017 in den engsten Führungszirkel des Verbandes gewählt, das LAV-Präsidium und seit dem 1. Mai 2021 Präsidentin. Dort trifft sie wichtige strategische Entscheidungen zur Positionierung und Ausrichtung des Landesapothekerverbandes.

Andreas Portugal

ehem. Koordinator Impfstoffmanagement, Landkreis Vorpommern-Greifswald

Andreas Portugal leitete 20 Jahren lang zwei Apotheken mit 15 Mitarbeitern. Gleichzeitig hat er sich in der Zeit politisch in der Standesvertretung (Apothekerkammer) engagiert. Seine Leidenschaft gilt dem Verein Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V.. Hier ist er seit der Gründung in vielen Bereichen tätig (Vorstand, Schulung, Notfalleinsätze). Als ehem. Koordinator Impfstoffmanagement des Landkreises Vorpommern-Greifswald und als ehem. Leitender Apotheker und stellvertretender medizinischer Leiter des Impfzentrums Rostock ist Andreas Portugal der ideale Experte, wenn es um das Thema Impfen geht.

Robert Herold

Apotheker & Inhaber

Robert Herold aus war der erste Apotheker, der seine Kund:innen bereits im Dezember gegen Corona geimpft hat. Außerdem hat der Inhaber der Central-Apotheke im sächsischen Falkenstein bei verschiedenen lokalen Impfaktionen geholfen. Herr Herold berichtet aus der Praxis und wird uns verraten, wie er sich auf eine steigende Nachfrage im Herbst einstellt.

Jana Kreißl

Apothekerin

Jana Kreißl studierte nach dem Abitur in Berlin Pharmazie und arbeit seit 2002 als angestellte Apothekerin in einer öffentlichen Apotheke in Fredersdorf und Berlin- Prenzlauer Berg. Im Zuge der Impfkampagne der Bundesregierung zur Bekämpfung  der Corona-Pandemie hat Frau Kreißl neben ihrer Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke seit Dezember 2021 in den mobilen Impfteams des Berliner Senats mitgearbeitet sowie im Impfzentrum Velodrom als Apothekerin in der Herstellung  in Berlin. Seit Februar 2022 führt sie Impfungen gegen Corona in ihrer Vor-Ort-Apotheke durch.

Christian Popien

Projektleitung No-Q Deutschland

Christian Popien ist Projektleiter beim Softwareunternehmen Vertical Life und verantwortlich für No-Q in Deutschland. No-Q hat sich in den vergangenen 2 Jahren als stabile und zuverlässige Software zur Koordinierung von Test- und Impfterminen in Deutschland etbaliert. Bereits über 2.000 Apotheken und medizinische Einrichtungen koordinieren ihre Patiententermine mit No-Q und es wurden über 60 Millionen Buchungen digital abgewickelt. Christian Popien spricht regelmäßig auf Fachtagungen oder in Vorträgen und Online-Seminaren darüber, wie sich Impftermine einfach und effizient koordinieren lassen.

Feedback

Das sagen Gäste und Teilnehmer:innen 

Jan Reuter

Apotheker & Blogger

Ich schaue mir regelmäßig die Webinare von APOTHEKE ADHOC an, weil Timing, Content und Aufbereitung gar nicht besser sein könnten.

Mittlerweile durfte ich zweimal im Studio mit dabei sein. Vor und hinter der Kamera. Du wirst rund um die Uhr verdammt gut versorgt und da herrscht einfach ein geiler Spirit. Das Studio mit seiner Technik und seinem Team spricht für sich. Selten auf diesem Level erlebt.

Tamim Al-Marie

Apotheker & Inhaber

Die Zusammenarbeit mit dem Team von APOTHEKE ADHOC Webinar war fantastisch.

Die sehr ausführliche Beratung und effiziente Durchführung des Drehs vor Ort wurde von zahlreichen Highlights gekrönt. Durch die herzliche und professionelle Arbeitsatmosphäre haben wir uns beim Dreh immer in sicheren Händen gefühlt. 

Monika Sauter

PTA

Ich habe bei dem EUBOS Webinar teilgenommen, weil unsere Apotheke einen Schwerpunkt auf Hautpflege legt. Bei meiner Anmeldung war ich erst im Zweifel – ich wollte keine Produktveranstaltung. Aber bereits nach den ersten paar Minuten habe ich mich da total entspannen können – die Inhalte waren genau auf den Punkt, praxisrelevant und genau so, wie in der Beschreibung angekündigt. Danke

Sebastian Rütter

angestellter Apotheker

Die Unterlagen, die im Rahmen des E-Rezept Checks zur Verfügung gestellt worden sind, waren super hilfreich. So konnten wir für unsere Apotheke feststellen, dass wir E-Rezepte annehmen können und keine technischen Fehler haben. War ein wichtiges Thema für uns, bei dem wir vor dem Webinar noch Unsicherheiten hatten. Die sind nun geklärt. 

Webinar teilen
Speaker:innen
  • Christian Popien
  • Tatjana Zambo
  • Andreas Portugal
  • Silke Laubscher
  • Jana Kreißl
  • Robert Herold
Moderation
  • Lena Ungvári
Kategorie
Webinar teilen
Die nächste Corona-Welle ist bereits prognostiziert und Apotheken könnten bei der Impfkampagne im Herbst eine Schlüsselrolle spielen – und sollten sich jetzt fachlich und logistisch darauf vorbereiten.
Webinar Beschreibung

Apotheken dürfen seit Anfang des Jahres gegen Corona impfen. Bislang hielt sich die Nachfrage in Grenzen. Doch im Herbst könnte die Impfkampagne wieder deutlich an Fahrt aufnehmen – und die Apotheke als Anlaufstelle einen Ansturm erleben. Daher gilt es jetzt, den Sommer zu nutzen und rechtzeitig alle Vorbereitungen für Corona-Impfungen zu treffen.

Aktuell spielen Corona-Impfungen keine große Rolle, doch das könnte sich im Herbst wieder ändern: Wenn die Infektionszahlen wieder steigen, sich neue Varianten ausbreiten, die Wirksamkeit der letzten Booster-Impfung nachlässt und neue Impfstoffe zur Verfügung stehen, könnte das Interesse der Bevölkerung schlagartig wieder steigen.

Während in Berlin noch über künftige Corona-Maßnahmen gestritten wird, bereiten sich die Länder bereits auf die Umsetzung vor. Die Booster-Kampagne soll reibungslos über die Bühne gehen, nachdem sich bei der letzten Runde noch lange Warteschlangen vor den Impfstellen gebildet hatten und der Impfstoff teilweise fehlte.

Anders als bislang dürften die Impfzentren nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Vielerorts wurden sie bereits abgebaut, und auch wenn der Bund 100 Millionen Euro pro Monat zur Finanzierung zur Verfügung stellen will, wollen zumindest einige Länder den Aufwand und die Kosten vermeiden. Die Apotheken könnten also bei der Impfkampagne im Herbst eine Schlüsselrolle spielen – und sollten sich jetzt fachlich und logistisch darauf vorbereiten.

Silke Laubscher

Vizepräsidentin Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

seit 2015 Stellvertretende Leiterin der Linden Apotheke in Heidelberg seit 2006 Mitglied der Vertreterversammlung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2008 Mitglied des Prüfungsausschusses der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg für die Weiterbildung zum Fachapotheker im Gebiet Allgemeinpharmazie seit 2011 Mitglied des Vorstandes der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2014 Mitglied der Kommunalen Gesundheitskonferenz Rhein-Neckar-Kreis & Heidelberg seit 2015 Mitglied der Prüfungskommission der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg für die Fachsprachenprüfung seit 2016 Vizepräsidentin der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg seit 2019 Mitglied im Landesausschuss der Bayerischen Apothekerversorgung seit 2021 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. Wissenschaftliche Leiterin und Moderatorin des Heidelberger Herbstkongresses, Mitglied der Programmkommission des Deutschen Schmerzkongresses, Leiterin des pharmazeutischen Arbeitszirkels in Heidelberg

Tatjana Zambo

Apothekerin & Präsidentin Landesapothekerverband Baden-Württemberg

Tatjana Zambo ist Inhaberin der Schwarzwald-Vital-Apotheke und der Vital-Apotheke im Gesundheitszentrum in Gaggenau. Sie ist seit Juni 2017 in den engsten Führungszirkel des Verbandes gewählt, das LAV-Präsidium und seit dem 1. Mai 2021 Präsidentin. Dort trifft sie wichtige strategische Entscheidungen zur Positionierung und Ausrichtung des Landesapothekerverbandes.

Andreas Portugal

ehem. Koordinator Impfstoffmanagement, Landkreis Vorpommern-Greifswald

Andreas Portugal leitete 20 Jahren lang zwei Apotheken mit 15 Mitarbeitern. Gleichzeitig hat er sich in der Zeit politisch in der Standesvertretung (Apothekerkammer) engagiert. Seine Leidenschaft gilt dem Verein Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V.. Hier ist er seit der Gründung in vielen Bereichen tätig (Vorstand, Schulung, Notfalleinsätze). Als ehem. Koordinator Impfstoffmanagement des Landkreises Vorpommern-Greifswald und als ehem. Leitender Apotheker und stellvertretender medizinischer Leiter des Impfzentrums Rostock ist Andreas Portugal der ideale Experte, wenn es um das Thema Impfen geht.

Robert Herold

Apotheker & Inhaber

Robert Herold aus war der erste Apotheker, der seine Kund:innen bereits im Dezember gegen Corona geimpft hat. Außerdem hat der Inhaber der Central-Apotheke im sächsischen Falkenstein bei verschiedenen lokalen Impfaktionen geholfen. Herr Herold berichtet aus der Praxis und wird uns verraten, wie er sich auf eine steigende Nachfrage im Herbst einstellt.

Jana Kreißl

Apothekerin

Jana Kreißl studierte nach dem Abitur in Berlin Pharmazie und arbeit seit 2002 als angestellte Apothekerin in einer öffentlichen Apotheke in Fredersdorf und Berlin- Prenzlauer Berg. Im Zuge der Impfkampagne der Bundesregierung zur Bekämpfung  der Corona-Pandemie hat Frau Kreißl neben ihrer Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke seit Dezember 2021 in den mobilen Impfteams des Berliner Senats mitgearbeitet sowie im Impfzentrum Velodrom als Apothekerin in der Herstellung  in Berlin. Seit Februar 2022 führt sie Impfungen gegen Corona in ihrer Vor-Ort-Apotheke durch.

Christian Popien

Projektleitung No-Q Deutschland

Christian Popien ist Projektleiter beim Softwareunternehmen Vertical Life und verantwortlich für No-Q in Deutschland. No-Q hat sich in den vergangenen 2 Jahren als stabile und zuverlässige Software zur Koordinierung von Test- und Impfterminen in Deutschland etbaliert. Bereits über 2.000 Apotheken und medizinische Einrichtungen koordinieren ihre Patiententermine mit No-Q und es wurden über 60 Millionen Buchungen digital abgewickelt. Christian Popien spricht regelmäßig auf Fachtagungen oder in Vorträgen und Online-Seminaren darüber, wie sich Impftermine einfach und effizient koordinieren lassen.

Speaker:innen
  • Christian Popien
  • Tatjana Zambo
  • Andreas Portugal
  • Silke Laubscher
  • Jana Kreißl
  • Robert Herold
Moderation
  • Lena Ungvári
Kategorie

Weitere Webinare

Neu bei APOTHEKE ADHOC Webinar?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Neu bei APOTHEKE ADHOC Webinar?

Registrierung

Durch Ihre Registrierung erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen und dem Verbraucherwiderrufsrecht sowie den Datenschutzhinweisen einverstanden.

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt im nächsten Schritt, nachdem Sie Ihre Registrierung abgeschlossen haben.

Login

*Pflichtfeld

Fast geschafft!

Vielen Dank für Ihre Registrierung. In Kürze erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der E-Mail.